Sonntag, 11. Mai 2014

OOTD: Rise like a phoenix

Ok, der Titel hat nicht so viel mit dem Outfit zu tun, aber immerhin war gestern der Eurovision Song Contest (mein höchster Feiertag im Jahr) und Conchita Wurst hat vollkommen verdient gewonnen. Conchita hatte ich ja schon damals ins Herz geschlossen, als sie gegen die grauenhaften Trackshittaz verloren hat und die dann für Österreich einen (ebenfalls verdienten) letzten Platz geholt haben. Dieses Jahr war Österreich schlauer und spätestens bei ihrem ersten Auftritt war dann auch klar, dass Conchita einfach gewinnen muss. Das Publikum in der Halle hatte wahrscheinlich genauso eine Gänsehaut wie ich und hat sie lautstark unterstützt. So ganz glauben, dass sie tatsächlich gewinnen würde, konnte ich nicht, dazu gab es im Vorfeld zu viele ekelhafte homo- und transphobe Kommentare und ich versteh einfach nicht, wie Menschen zu so einer beschissenen Meinung kommen und sich anmaßen, über andere zu richten. ABER weil eben doch ein bisschen Hoffnung besteht für die Welt und weil es doch kleine Schritte in die richtige Richtunge gibt und weil Conchita einfach so verdammt gut war und so charmant, charismatisch und generell toll ist, hat sie gewonnen und ich bin mehr als glücklich.
Meine Unterstützung habe ich dann in Form von Liebe in die Welt getragen. ;)
Es gab natürlich auch noch andere tolle Beiträge. Sehr verliebt war ich in die italienische Kandidatin Emma Marrone, die leider viel zu wenig Punkte bekommen hat, aber mit Abstand dafür das beste Outfit hatte. Griechenland und Frankreich haben mir auch sehr viel Spaß gemacht und Israel ist leider unverdient im Semifinale ausgeschieden. Polen hatte ebenfalls ein tolles Lied, aber ich wünschte sie hätten den ganzen sexistischen Brüstekram einfach weggelassen.
Nun aber genug der Vorrede und auf zu meinem Outfit von gestern. Dazu habe ich jetzt auch gar nicht mehr viel zu sagen.Die 90er kommen ja zurück und irgendwie finde ich das besser als ich sollte. Aber hey, wenn eins dabei solche coolen Outfits tragen kannst, dann ist das doch ein Grund zur Freude. ;)

Shirt: Asos Curve / Skirt H&M+ / Leggings: New Look Inspire / Shoes: Deichmann / Hat: C&A / Earrings: Claire's / Lipstick: MAC Punk Couture



Kommentare:

  1. Wow! Was für ein tolles Outfit und was für eine tolle Frau! Der Rock ist ja herzallerliebst - das ist wieder eindeutig so ein Teil, was im Online Shop nicht halb so gut ausschaut wie "in echt". Ich mag auch den Hut - der ist das perfekte i-Tüpfelchen. Große Klasse und Daumen ganz weit hoch!

    AntwortenLöschen
  2. Ich persönlich habe mit Travestie so meine Probleme. Auf mich wirkt das immer ein wenig wie eine Veralberung von transgender Personen. Sorry, Thomas Neuwirth meint es bestimmt nicht böse und ich weiß auch nicht mehr über ihn oder sein alter ego als man in den Zeitungen so lesen kann.
    PS: Dein Outfit ist übrigens ganz toll! Gefällt mir sehr. Besonders der Hut und die Ohrringe passen super zusammen.

    AntwortenLöschen
  3. Oooooh...du siehst fantastisch aus und dieses off shoulder shirt ist echt heiß! Ich liebe, liebe, liebe dein Outfit... und du strahlst so schön <3

    AntwortenLöschen
  4. Das Outfit ist genial...und du lachst so suess, gefaellt mir ausgesprochen gut, u made my day!

    AntwortenLöschen
  5. Wenn mal jemand so in Paris rumgelaufen wäre...Das mag ich, auch mit dem Hut und den Lippen

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das Outfit ist der Hammer! Da sagt nochmal einer die 90er wären modetechnisch grausam gewesen. Ich mag deine Outfit Posts total!

    AntwortenLöschen