Mittwoch, 7. September 2011

Midnight in Paris

Ich bin wirklich froh im Blog von Fräulein Fabelhaft über diesen Film gestolpert zu sein, sonst wäre er wohl total an mir vorbei gegangen, was wirklich eine Schande gewesen wäre!
Denn der Film spielt nicht nur in der schönsten Stadt der Welt - wer jetzt fragt welche das ist, der möge sich bitte in die Ecke stellen und schämen - sondern zudem auch noch zum Teil in den 20ern! Und Marion Cotillard (ich bin ja schon etwas in den Klang ihres Nachnamens verliebt) ist dabei. Und Adrien Brody als großartiger Dalí. Überhaupt ist die Darstellerriege klasse.

Und Paris wird angemessen gewürdigt, der Namenlose und ich (ok vor allem ich) waren die ganze Zeit so "Oh da sind wir lang gelaufen!" und "Ah! Da waren wir auch!" und "Ist das nicht die Stelle wo die Boote wenden?" . Ach, ich liebe Paris und ich bin auch geneigt diesen Film sehr zu mögen. ;)

P.S.: Ich hasse Paul! So ein elender Aufschneider, nerviger Kunst-Snob!

Kommentare:

  1. Wir hatten eine "DA war ich" und "DA war ich" direkt neben uns sitzen - das musste natürlich in ner Lautstärke gesagt werden, dass es auch die Leute vorne mitbekommen.....war nicht sonderlich spaßig... :/
    Dazu hinter uns zwei Damen mittleren Alters, die ständig LAUT sagen mussten, welcher Künstler das nun grad ist -.-
    Ich frag mich wie ich immer das Glück haben kann, dass das Kino halb leer ist, aber ich immer Plätze im Vollpfostenballungsraum habe ^^

    Aber der Film ist klasse! Ich hab mich in Hemingway verliebt ^^ Und ja - Paul ist ein $!%&/

    AntwortenLöschen
  2. Ich hasse es, wenn Leute im Kino nicht flüstern können! Das hatten wir auch, aber bei uns war es wenigstens noch lustig. Ein Opa, der gemeckert hat, dass das ja alles keinen Sinn macht, worauf seine Begleitung ihm das (leise!) erklärt hat und er dann meinte: "Ach! Der spielt teilweise in der Vergangenheit?!?" und nachher "Wer ist das denn? Ist der ein bekannter Schauspieler? Der hat so eine krumme Nase!" xD

    AntwortenLöschen
  3. Naja, wir haben uns auch eher amüsiert drüber. Es war faszinierend, dass ich Vorstellungen mit lauter Teenies mehr Anstand erlebt habe als in diesem Film...

    AntwortenLöschen