Montag, 10. Oktober 2011

Simply Be Deutschland und die Preise

Ich gebe zu, dass das Thema ein bisschen ein Reizthema für mich ist. Obwohl Simply Be teilweise wirklich sehr schöne Sachen in großen Größen hat und ich dort gerne mal einkaufen würde. Nur tue ich es nicht und das hat auch einen Grund. Ich finde nämlich die Preise der deutschen Simply Be Seite generell ziemlich unverschämt. Umso unverschämter, wenn man sie mit den Preisen der englischen Mutterseite vergleicht.
Ich weiß natürlich nicht wie genau das zustande kommt. Es mag sein, dass man extra Leute für die deutsche Seite bezahlen muss und dass vielleicht irgendwelche Lizenzen bezahlt werden müssen, aber im Endeffekt ist mir das herzlich egal. Ich kann mir nämlich schlichtweg nicht vorstellen, dass das wirklich so viel ausmacht.
Aber um euch mal zu verdeutlichen was ich meine, zeige ich euch einige Kleider und Mäntel die Simply Be momentan im Angebot hat. Dazu schreibe ich die Preise in Pfund (ich lasse sie dazu noch von Google umrechnen) und die Preise der deutschen Seite.

Die Bilder habe ich alle auf der deutschen Simply Be Homepage zu Anschauungszwecken ausgeliehen, die Rechte liegen also da und ich will mich auch nicht an ihnen bereichnern. Sollte sich jemand daran stören, so werde ich sie umgehend entfernen.

Mantel von Jeffrey und Paula
Simply Be UK: 80 Pfund / umgerechnet  ~ 92€
Simply Be D: 125€ (im Moment reduziert auf 105€)

Spitzenkleid von Angel Ribbons
Simply Be UK: 49 Pfund / umgerechnet ~ 56€
Simply Be D: 77€

Federjacke von Anna Scholz
Simply Be UK: 130 Pfund / umgerechnet ~ 150€
Simply Be D: 199€

Bespoke Kleid
Simply Be UK: 60 Pfund / umgerechnet ~ 69€
Simply Be D: 94€ (jetzt reduziert auf 85€)

Tupfenkleid
Simply Be UK: 90 Pfund / umgerechnet ~ 104€
Simply Be D: 129€

Besonders beim vorletzten Kleid blutet mir bei solchen Preisen das Herz, aber so gern ich das auch haben möchte, die Preise zahle ich nicht. Aus Prinzip. Ich komme mir da als deutsche Kunde nämlich schlichtweg veralbert vor und Preisaufschläge von bis zu einem Drittel sind für mich einfach nicht tragbar.
Ich will jetzt hier gar kein Simply Be bashing betreiben, aber ich finde das sollte man doch wissen. Gerade wenn man die englische Seite und deren Preise nicht kennt. Bevor das übrigens jemand vorschlägt: Man kann aus Deutschland nicht über die britische Seite bestellen, das wäre ja auch zu einfach und ich würde nicht darüber bloggen. ;)
Im Sale gibt es die Sachen natürlich günstiger und sie kosten dann meistens ungefähr so viel wie auf der UK-Seite. Es gibt allerdings auch nicht alle Teile aus UK auch hier und wenn dann meistens mit einiger Verspätung.

Wie ist es mit euch? Kauft ihr bei Simply Be? Lasst ihr euch davon vom Shoppen abhalten oder nehmt ihr das (zähneknirschend?) in Kauf?
Oder habt ihr vielleicht eine Lieferadresse in UK, die ihr mir mal ausleihen wollt? ;)

Ich lasse mir auch gerne erklären wie es zu solchen Unterschieden kommt, von Menschen die da mehr Ahnung haben als ich. :)

Kommentare:

  1. Das ja echt hart! Aber auf solche preise hab icht keine lust obwohl einge teile echt super schön sind!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die haben wirklich einige ganz tolle Sachen!
    Dabei sind die englischen Preise durchaus human, wenn auch nicht gerade super günstig, aber doch noch im Rahmen.

    AntwortenLöschen
  3. Du hast wirklich recht - die Preise sind teilweise so hoch, das geht echt nicht mehr. Ich habe schon einiges von Simply Be, muß aber sagen, dass ich die fast ausschließlich im Sale kaufe. Dann sind die Preise immer noch recht hoch, aber nicht mehr so dass es gar nicht geht.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab mich da noch nie so richtig umgeschaut, weil mir die Art wie die ihren Klamottem präsentieren nicht so gefällt...aber das ist ja echt ne Schweinerei. Bei Asos geht es doch auch, dass die ne Deutsche Seite haben aber die Preise wirklich nur 1 : 1 umgerechnet werden.

    Gut dass du es mal aufgeführt hast. Hast du mal bei Simply Be nachgefragt, was die dazu sagen?

    AntwortenLöschen
  5. @Rubenia: Ich schau auch immer mal wieder in den Sale ob da vielleicht eines der Teile, die mir gefallen würde, zu einem annehmbaren Preis ist. Leider sind dann aber irgendwie immer nur die anderen Sachen reduziert. ;)

    @Katrin: Mittlerweile ist das zumindest von den Bildern her etwas besser und man kann jetzt sogar alle Bilder vergrößern, wenn ich das richtig gesehen habe.
    Asos rechnet ganz gut um, hat manchmal aber leichte Aussetzer, wenn man das auf Pfund lässt, kann man immer noch ein paar Euro sparen.
    Nachgefragt habe ich bisher nicht, das ist allerdings eine gute Idee! Ich denke das werde ich mal in Angriff nehmen. ^^

    AntwortenLöschen
  6. Das ist leider nicht nur bei diesem Shop so - auch andere haben in ihren deutschen Shops plötzlich enorme Preiserhöhungen drin. Und das, obwohl wir eine niedrigere MwSt haben und es nicht mit Import/Exportkosten erklärt werden kann. Ich denke, diese (schwachsinnige) Auskunft - MwSt, Im-/Export - wirst du auch von Simply Be bekommen, wenn du nachhakst :/

    Ich bestelle deswegen, wenn möglich nur noch im Ausland - oder lasse es ganz. Hab mich bei mir im Blog ja auch schon oft darüber aufgeregt :(

    AntwortenLöschen
  7. Na da bin ich mal gespannt, ob du mit deiner Vermutung recht hast, dass sie es damit erklären. ;)
    Ich weiß auch gar nicht ob die aus UK verschicken oder aus Deutschland. Ich vermute ja fast Ersteres.
    Ja genau, aufs Ausland ausweichen wo es geht und wo nicht, da dann lieber auch nichts kaufen. Auch wenn's schwer fällt.

    AntwortenLöschen
  8. Ich kenne Simply Be nicht, aber gab es so einen ähnlichen Fall nicht schon mal bei der Kosmetikmarke NYX? Das ist wohl eine Marke, die in den USA als günstige Drogeriemarke gehandelt wird und hier als High End Produkt verkauft werden sollte. Also enorme Preissteigerungen hier und man konnte nicht mehr die günstigeren Versionen aus dem Ausland bestellen. Irgendwie ziehen wir hier anscheinend gerne mal die Ars*hkarte. +__+

    AntwortenLöschen
  9. Ja genau, bei Nyx ist das ähnlich. Ich wollte auch erst noch was dazu geschrieben haben. Ist fast schon lustig dass die denken, dass sie mit sowas durchkommen in Zeiten des Internets. Aber ja, irgendwie haben wir hier gerne Pech mit sowas. :/

    AntwortenLöschen
  10. das ärgert mich auch immer wie verrückt und drum hab ich da noch nie was gekauft. bei asos sind die preise zwar gleich, aber irgendwie find ich es auch doof, das man über die uk seite nicht mehr bestellen kann.

    lg, steffi
    http://conservatory-girl.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  11. Genau aus dem Grund hab ich da auch noch nie was gekauft, obwohl die oft ganz tolle Sachen haben.
    Ach ich bestell bei Asos immer noch mit Pfund, das merkt man dann gar nicht. Allerdings sind die neuen Sachen auch immer schneller auf der englischen Seite, ansonsten find ich das schon ok. ^^

    AntwortenLöschen
  12. Wow, dieser Shop hat ja wirklich wunderschöne Kleidung! Ich finde es ehrlich gesagt gemeiner, dass es die Kleidung erst ab Größe 42 gibt. Ich finde die Sachen wunderschön, passe da aber mit Größe 38 nicht hinein :( Für die Models ist die Kleidung anscheinend enger geschneidert, die sind ja auch schlank^^

    Zu den Preisen: Die allermeisten Marken sind im Ausland viel billiger - bei uns ist Kleidung oft doppelt so teuer wie in den USA. Ist natürlich immer eine Frechheit.

    AntwortenLöschen
  13. @Magdalena: Lustig, das mal von der anderen Seite zu sehen. ;) Normalerweise drückt man sich nämlich eher umgekehrt die Nase an Schaufenstern platt in denen Kleidung angeboten wird, die zu klein ist. Schöner wäre es natürlich, wenn die Läden aufhören würden potentielle Kunden zu frustrieren und die Sachen einfach in allen Größen anbieten würde.

    AntwortenLöschen